Donnerstag, 9. August 2012

Schwiz III mit Tipps


Nach all den Impressionen möchte ich euch nun ein paar Urlaubstipps geben. Denn die Schweiz ist gerade auch für Familien mit Kindern ein wunderbares Reiseland. Hier findet man so gut wie alles: Berge, Seen, Wiesen, Bauernhöfe, Tiere und urbane Landschaften. Wir haben Verwandtschaft hier, aber auch ohne Freunde, Verwandte und Bekannte muss es nicht immer unerschwinglich teuer sein. Im Reka-Feriendorf bekommt man schon für wenige hundert Franken/Woche eine komfortable Ferienwohnung inklusive Kinderprogramm, Schwimmbad und Wäscherei.

Seit einigen Jahren bieten die Berggegenden gerade im Sommer jede Menge Familienspaß. Wir sind – da wir ja nun mal gerade im schönen Berner Oberland, genau genommen am Thuner See verweilen (häufig sind wir auch in Wildhaus, was ich sehr empfehlen kann. Gerade im Winter.) – gestern zum Beispiel den Felix-Weg mit dem kleinen großen Mädchen gewandert. Und Mascha wollte nicht einmal auf die Schultern oder den Arm – so viel Freude hat ihr der Weg von einer Station zur nächsten im Grindelwald gemacht. Wir haben Murmeltiere beim Sonnenbaden beobachtet, Wasserkühe gemolken und Alphörner zum Klingen gebracht (naja, zum Klingen brachte sie eigentlich nur unser musikalisches Naturtalent Mascha. Bei uns haben sie eher gequietscht). Der Weg des Hasen-Weltenbummlers beginnt beim so genannten Männlichen, wohin die längste Gondelbahn der Welt führt. Die Aussicht ist einfach atemberaubend! Und die Rückfahrt am Thuner See entlang ... – ein Traum in Türkis. Was bietet das Berner Oberland noch? Hier nur eine kleine bescheidene Auswahl, die längst nicht alles abdeckt, was es hier tatsächlich gibt:

  • Bern, Hauptstadt der Schweiz und Namensgeberin der Region ist wunderschön. Der Bärengrabenpark  (Danke für den Hinweis, liebe Mimian der Aare ist neben der Altstadt mit den Regierungsgebäuden die Attraktion.
  • Im Zentrum Paul Klee bei Bern kann man "Bekanntschaft mit dem Leben und Wirken eines der faszinierendsten Künstler des 20. Jahrhunderts [machen]". 
  • Interlaken liegt zwischen Thuner See und Brienzersee und zu Füßen der drei Berge Eiger, Mönch und Jungfrau
  • Thun ist das so genannte Tor zum Berner Oberland und auf jeden Fall einen Besuch wert. Nicht nur, aber wie ich finde vor allem auch wegen der Aare, die durch das Städtchen fließt und m.E. eines der schönsten Flüsse Europas ist.
After all the impressions I want to give you some holiday tips. Switzerland is – especially for families with children – a wonderful travel destination. Here you can find just everything: mountains, lakes, meadows, farms, animals, and urban landscapes. We have relatives here, but also without friends, relatives and acquaintances, you can spend your time here without becoming poor. In the Reka Holiday Villages for instance you find an apartment for a few hundred francs per week including a program for children,a swimming pool and laundry facilities. The mountain areas offer (especially in summer) plenty of family fun. Yesterday, for example, we have walked the Felix-Path. The big little girl have enjoyed it so much that she walked more than 5 kilometers alone. We have observed sunbathing marmots, milked water-cows and tried to play alpine horns. And the views are simply breathtaking! The return trip was along the Lake of Thun: a dream in turquoise. What the Bernese Oberland offers yet? Here is just a small selection of recommendations:
  • Bern, the capital of Switzerland: The bear pit to the Aare River is one of the main attractions.
  • In the Zentrum Paul Klee you can make "acquaintance with the life and work of one of the most fascinating artists of the 20th century."
  • Interlaken is located between Lake Thun and Lake Brienz at the foot of three mountains Eiger, Monch and Jungfrau.
  • Thun is the so-called gateway to the Bernese Oberland and definitely worth a visit. 

Kommentare :

  1. du scheinst ein sehr gutes händchen bei der urlaubsplanung zu haben, liebe mima ;)
    sei herzlich gegrüßt von birgit

    AntwortenLöschen
  2. Bin auch ganz beeindruckt, vielen dank!

    AntwortenLöschen
  3. Hehe...Danke für die Tips...auch als Schweizerin ist man immer wieder froh über solche...vor allem wenn sie am anderen Ende der Schweiz liegen, als Frau wohnt..!

    Liebe Grüsse Gabi (die die Schweiz überhaupt noch nicht wie die eigene Hosentasche kennt...lach...!)

    AntwortenLöschen
  4. sieht traumhaft schön aus. ich bin wirklich verwundert, dass die kinder in den bergen so gerne laufen...haben nachbarn auch vor kurzem aus ihrem urlaub ebenfalls berichtet. so ein natururlaub in den bergen steht bei uns unbedingt mal an. merci!

    AntwortenLöschen
  5. ui...so schöne impressionen in wort und bild...und so gut getroffen :-) lg

    AntwortenLöschen
  6. Vielen Dank für die tollen Einblicke, ich denke derzeit auch über einen Schweizurlaub der etwas anderen Art nach... ;)

    LG Tanja

    AntwortenLöschen
  7. Jaja, ich weiss warum ich gar kein Meer brauche, viiiiel lieber immer wieder baden-schwimmen in der Aare, etwas vom Schönsten, dass es hier gibt.
    Liebgruss aus Bern, mimi
    P.S. Von Bärengraben darf man hier nicht mehr sprechen, denn der nennt sich nun Bärenpark ;-)

    AntwortenLöschen

1.000 Dank für deine Worte. // Many thanks for your words.